Bauherr Landespavillon: Land Baden Württemberg, Ministerium Ländlicher Raum, vertreten dur das Staatliche Hochbauamt 1 (heute Vermögen und Bau)

Bauherr Landwirtschaftsmuseum: Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim

 

Landespavillon: Mehrfachbeauftragung 1. Rang

Holzbaupreis Baden-Württemberg

 

Arnim Seidel !178 Tage waren nicht genug!" Mikado 07/1998

Arnim Seidel !178 Tage waren nicht genug!" Bauhandwerk 11/1993

Peter Cheret "verpflanzt" db 04/1995

"a propos Nachbarn" Holz bUlletin 40/1995

Klaus-Dieter Weiß " Junge deutsche Architekten" Birkhäuser Verlag 1998

+ sonstige Veröffentlichungen

 

 

nach Beendigung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA 93) wurde der etwa 1000 qm große, im Stuttgarter Rosensteinpark gelegene Pavillon vollständig demontiert und mit geringfügigen Ergänzungen auf dem Geländer der Universität Hohenheim wieder aufgebaut. Dort beherbergt der Pavillon heute einen Teil der Sammlung des Deutschen Landwirtschaftsmuseums und wird gelegentlich auch für größere Festveranstaltungen genutzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© cheret bozic architekten bda dwb